Auktionshaus Weiser - 730. Auktion
Losnummer suchen
Blättern in aktueller Suche

Auktionshaus Weiser - 730. Auktion


Los von Los bis Anfangszeit CET
20 498 -
×
Auktionshaus Weiser
×

Versteigerungs-Bedingungen

 
1. Die Versteigerung
Die Versteigerung erfolgt, bis auf wenige eigene Lose, im fremden Namen und für fremde Rechnung. Der Versteigerer behält sich vor, Personen ohne Angabe von Gründen von der Versteigerung auszuschließen. Handel und Tausch sind im Auktionssaal nicht gestattet!
 
2. Die Mindeststeigerungssätze lauten:
von EUR      10,-- bis EUR 100,-- = EUR 5,--                             von    EUR      100,-- bis EUR  1.000,-- =  EUR   10,--
von EUR 1.000,-- bis EUR 2.000,-- = EUR 20,--                   von EUR   2.000,-- bis EUR  5.000,-- =  EUR   50,--
von EUR 5.000,-- bis EUR 10.000,-- = EUR 100,--                ab  EUR 10.000,--      =  EUR 250,--
 
3. Der Zuschlag
Den Zuschlag erhält der Meistbietende, wenn nach dreimaligem Ausruf kein höheres Gebot abgegeben wird. Bei Unklarheiten ist der Versteigerer berechtigt, das Los noch einmal auszurufen. Mit dem Zuschlag kommt zwischen dem Einlieferer, der durch die Auktionatorin vertreten wird, und dem Bieter, dem der Zuschlag erteilt worden ist, ein Kaufvertrag zustande. Der Zuschlag verpflichtet zur Abnahme!
Ein Bieter, der in der Auktion für einen anderen steigert, haftet für den Rechnungsbetrag neben dem Dritten als Selbstschuldner.
 
4. Die Provision
Der Versteigerer erhält eine Provision von 18% vom Zuschlagspreis und EUR 2,-- pro gekauftes Los, zzgl. der gesetzlichen MwSt. (nur aus Provision und Losgebühr). Lose mit ‚s‘ an der Los-Nummer sind Globaldifferenz besteuert!
Etwaige Versandkosten (Porto und Verpackung) werden gesondert berechnet.
 
5. Zahlungsmodalitäten
Bei Saalbietern ist mit dem Zuschlag der Rechnungsbetrag fällig. Bei schriftlichen Bietern mit der Zustellung der Rechnung.
Von Saalbietern ist der Rechnungsbetrag in bar oder per EC-Karte (ab EUR 500,-- PIN-Code erforderlich – bitte beachten Sie hier das individuelle Zahlungslimit Ihrer EC-Karte) zu begleichen. Die Annahme von Kreditkarten (nur VISA oder MASTERCARD) ist gegen ein zusätzliches Aufgeld in Höhe von 5 % auf den Gesamtbetrag möglich.
Besondere Zahlungs-Wünsche müssen vor der Auktion mit dem Auktionshaus abgesprochen werden.
Telefonische oder schriftliche Bieter, können den Rechnungsbetrag in Bar, per Post-Bar-Anweisung bzw. per Überweisung auf eines unserer Konten binnen 7 Tagen oder per Kreditkarte (nur VISA oder MASTERCARD + diese nur mit einem zusätzlichen Aufschlag von 5 % auf den Gesamtbetrag) ausgleichen.
Die Warenzusendung erfolgt jeweils nach Zahlungs-Eingang bzw. Gutschrift des Rechnungsbetrages auf einem unserer Konten.
 
6. Schriftliche Aufträge &e-mail-Gebote
Schriftliche Gebote bzw. e-mail-Gebote werden Interesse wahrend im Rahmen der Steigerungssätze, jedoch ohne Gewähr, ausgeführt!  Bei "Bestens"-Aufträgen steigern wir nur bis zum fünffachen Ausrufpreis im Auktionssaal mit, es sei denn der Bieter besteht schriftlich auf einer weiteren Erhöhung. Eingehende e-mail-Gebote werden am Auktionsvortag um 20.00 Uhr letztmalig gelesen und zur Auktion eingetragen. Später eingehende e-mail-Gebote können nur im Rahmen des Auktions-Nachverkaufs berücksichtigt werden!
 
7. Die Beschreibungen
Die Los-Beschreibungen werden mit größter Sorgfalt vorgenommen, stellen jedoch keine Garantien oder Beschaffenheits-angaben im kaufrechtlichen Sinne dar. Hochwertige Einzelstücke sind von den maßgeblichen Prüfern geprüft. Postfrische Marken werden von uns zum Schutz versiegelt.
 
8. Reklamationen
Saalbieter kaufen prinzipiell "wie besehen". Sammlungen sind von jeder Reklamation ausgeschlossen.
Nur schriftliche Bieter, die keine Besichtigungsmöglichkeit hatten, können Einzelstücke und Sätze binnen 14 Tagen reklamieren, sofern die Los-Beschreibung nicht mit dem Los übereinstimmt.
 
9. Prüfungswünsche/Nachprüfungen
Eventuelle Prüfungswünsche müssen bei Gebots-Abgabe schriftlich auf dem Gebotszettel vermerkt, oder bei Saalbietern im Saal mündlich der Auktionatorin mitgeteilt werden. Prüfsendungen werden prinzipiell durch uns veranlasst. Die entstehenden Prüfkosten werden grundsätzlich dem Käufer belastet.
 
10. Erfüllungsort und Gerichtsstand…
…für den kaufmännischen Verkehr ist Frankfurt am Main. Es gilt ausschließlich deutsches Recht!
 
11. Die Versteigerungsbedingungen
Die Versteigerungsbedingungen gelten sinngemäß auch für den Nachverkauf von Losen, die in der Versteigerung nicht abgesetzt wurden. Die Bestimmungen über Fernabsatzverträge finden darauf keine Anwendung!
 
12. Klauseln
Sollte eine der vorstehenden Klauseln ganz oder teilweise unwirksam sein, wird die Gültigkeit der Übrigen davon nicht berührt.
  ×

Informationen zur Online-Streitschlichtung

Online-Streitschlichtung“ (OS-Plattform nach EU-VO)

Link zur Online-Streitschlichtung(splattform) der EU

Informationspflicht lt. Art. 14 der EU-Verordnung Nr. 524/2013 (ODR-VO)

Information zur Online-Streitbeilegung: Die EU-Kommission stellt ab dem 15.2.2016 eine Internet-Plattform zur Online-Beilegung von Streitigkeiten (sogenannte „OS-Plattform“) bereit, die als Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten betreffend vertraglichen Verpflichtungen, die aus Online-Verträgen über Waren oder Dienstleistungen erwachsen, dient.

Die OS-Plattform der EU-Kommission ist erreichbar unter dem Link: http://ec.europa.eu/consumers/odr

Wir sind erreichbar über die E-Mail-Adresse: kontakt@stampmaster.de


×
Auktionshaus Weiser - 730. Auktion

Auktionstermin: 22. April 2017

Auktionshaus Weiser
Battonnstraße 23
D-60311 Frankfurt/Main

Tel.: 069 - 67 51 48
Fax. 069 - 28 31 49

Weitere Infos zur Auktion

Zeitplan

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Informationen zur Online-Streitschlichtung

Besondere Auktionsbedingungen:

Der Versteigerer erhält eine Provision von 18% vom Zuschlagspreis und EUR 2,-- pro gekauftes Los, zzgl. der gesetzlichen MwSt. (nur aus Provision und Losgebühr). Etwaige Versandkosten (Porto und Verpackung) werden gesondert berechnet.

× Der Versteigerer erhält eine Provision von 18% vom Zuschlagspreis und EUR 2,-- pro gekauftes Los, zzgl. der gesetzlichen MwSt. (nur aus Provision und Losgebühr). Etwaige Versandkosten (Porto und Verpackung) werden gesondert berechnet.

Los 425-01

Europa - Deutschland - BRD

  • Jae.379

Beschreibung

Bundesrepublik 1950 G, 50 Pfg.-Kursmünze, Bank Deutscher Länder 1950 mit Prägebuchstaben "G" - Karlsruhe, Kurzexpertise Guy Franquinet, prägebedingt kleine Krätzerchen auf dem Ellenbogen, sonst Stempelglant, in dieser Qualität selten angeboten! (Jae.-Nr.379/Jae.-Wert EUR 700,--/vz +) (25)

Unsere Geschäftsbedingungen:
     

Widerrufsbelehrung:

   

Widerrufsrecht:

 

„Widerrufsrecht für Verbraucher

Verbrauchern steht ein Widerrufsrecht nach folgender Maßgabe zu, wobei Verbraucher jede natürliche Person ist, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können:

Widerrufsbelehrung:
Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns ( Firma Sommer, Gärtnerstr. 52, 63450 Hanau, Tel ( (49) 6181 256928, Fax (49) 6181 258848 , E-mail: sommer@briefmarken-sommer.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Sie können das Muster-Widerrufsformular oder eine andere eindeutige Erklärung auch auf unserer Webseite http://www.philasearch.com/download/widerruf_sommer.pdf herunteladen und ausdrucken. Machen Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch, so werden wir Ihnen unverzüglich (z.B. per E-Mail) eine Bestätigung über den Eingang eines solchen Widerrufs übermitteln.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs:

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.
Ausschluss bzw. vorzeitiges Erlöschen des Widerrufsrechts

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen
- zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind;

Das Widerrufsrecht erlischt vorzeitig bei Verträgen
- zur Lieferung von Waren, wenn diese nach der Lieferung auf Grund ihrer Beschaffenheit untrennbar mit anderen Gütern vermischt wurden;
- zur Lieferung von Ton- oder Videoaufnahmen oder Computersoftware in einer versiegelten Packung, wenn die Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.“

     
Echtheitsgarantie:   Wir halten sämtliche von uns gelieferten Marken für echt und verpflichten uns für die Dauer eines Jahres zur Rücknahme bzw. Umtausch oder Rückerstattung des vollen Kaufpreises, falls der Käufer den Nachweis einer Fälschung erbringt. Hiervon ausgenommen sind branchenbedingt Marken aus Sammlungen, Lots, Partien und Nachlässen.
     

Allgemeine Liefer- und Zahlungsbedingungen:

  Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer, zahlbar rein netto ohne Abzug. Alle Angebote freibleibend.
Lieferung bei Neukunden nur gegen Vorkasse oder per Nachnahme (zzgl 5,-- Euro).
Lieferung: Rechnungen, soweit nichts anderes vereinbart, innerhalb 7 Tagen zahlbar rein netto. Neukunden nur gegen Vorkasse oder per Nachnahme (zzgl. 5,-- Euro) .Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser unveräußerliches Eigentum. Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Hanau.
     
Porto und
Verpackung:
  Deutschland pauschal 4,50 Euro ab 150,- Euro Rechnungswert liefern wir innerhalb Deutschlands portofrei! Europa und Übersee auf Anfrage
     
Zahlungsarten:   Deutschland: Überweisung, V-Scheck, Nachnahme
Ausland: Überweisung, Scheck,
Kreditkarten (VISA, Mastercard)
     
     
Mit Auftragerteilung werden die vorstehenden AGBs vom Besteller ausdrücklich und vorbehaltlos anerkannt.
×

Saalauktion

Minimum bid

220.00 EUR

Ende der Gebotsabgabe:

Samstag 22.04.2017, 07:00 CEST

Für diese Position können keine Gebote mehr entgegengenommen werden!

Aktuelle Uhrzeit (MET): 22.05.2017 - 17:35